Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen dürften am Freitag zu Handelsbeginn an die freundliche Vortagestendenz anknüpfen. Allerdings dürfte das Plus hauchdünn ausfallen. Der Future auf den Dow Jones notierte etwa eine Stunde vor Handelsbeginn um 0,04 Prozent fester. Am Vortag hatte der Leitindex erstmals seit Juni 2008 wieder über der Marke von 12.300 Punkten geschlossen. Der Future auf den Nasdaq-100-Index gewann an diesem Freitag 0,04 Prozent hinzu.
Allerdings gehe den Marktteilnehmern derzeit etwas die Puste aus, hiess es von Händlerseite. Zudem bleibe die Wall Street am Montag wegen eines Feiertags geschlossen, so dass Anleger keine allzu grosse Risiken eingehen dürften. "Ich habe noch nie so etwas wie diesen Markt gesehen", kommentierte ein Marktstratege den jüngsten Aufwärtstrend. Es sei egal, wie der Markt morgens startet, irgendwann träten immer Käufer auf den Plan.
Insgesamt ist die Nachrichtenlage überschaubar, zumal auch keine Konjunkturdaten anstehen. Der US-Chemiekonzern DuPont hat die Übernahmeofferte für den dänischen Hersteller von Lebensmittelzusatzstoffen Danisco wegen ausstehender wettbewerbsrechtlicher Genehmigungen verlängert. Die ursprünglich bis zum 22. Februar gültige Angebot gehe nun bis zum 1. April, teilte der US-Konzern mit. Das Gesamtvolumen des Transaktion beläuft sich auf rund 6 Milliarden US-Dollar.
Mit Zahlen rücken sowohl der Suppenhersteller Campbell Soup als auch der Solarkonzern SunPower in den Blick. Campbell reagierten bereits im vorbörslichen US-Handel mit Kursverlusten auf die vorgelegten Quartalszahlen sowie einen gesenkten Jahresausblick. Der Hersteller von Solarmodulen zog indes kräftig an. Mit seinen Schätzungen für den Gewinn je Aktie SunPower über den bisherigen Analystenprognosen, hiess es am Markt./rum/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???