Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) ? Nach gemischt ausgefallenen US-Konjunkturdaten werden die New Yorker Aktienmärkte zum Handelsbeginn am Donnerstag etwas fester erwartet. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand gegen 13.50 Uhr mit 0,54 Prozent im Plus. Auch der Future auf den Nasdaq 100 legte um 0,84 Prozent zu. Am Vortag waren die US-Börsen mit Kursgewinnen aus dem Handel gegangen: Der Dow Jones hatte um 0,56 Prozent zugelegt und sich damit von der 12.000-Punkte-Marke weiter nach oben abgesetzt.
Die Aufträge für langlebige Güter sanken in den USA im Februar überraschend, wie das Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Etwas erfreulichere Daten kamen hingegen vom US-Arbeitsmarkt: So fiel die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche stärker als erwartet.
Händler sagten, die Schuldenkrise in Europa rücke zunächst etwas in den Hintergrund. Sie bleibe aber auf der Agenda. Portugals Regierungschef Jose Socrates war am Vorabend wegen des gescheiterten Sparpakets zurückgetreten. Die Sorge um einen Bankrott des hochverschuldeten südeuropäischen Landes belastet nun den EU-Gipfel in Brüssel. Händler behalten ausserdem weiterhin die Krisenherde Japan und Libyen im Auge.
Von den Unternehmen mit Zahlenvorlage stehen Best Buy im Blick. Die Titel des Elektronikeinzelhändlers zogen nach Veröffentlichung des Berichts zum vierten Quartal im vorbörslichen Handel bereits kräftig an. Im Technologiesektor warten Anleger auf die Vierteljahreszahlen des kanadischen Blackberry-Herstellers Research In Motion (RIM) . Nach US-Börsenschluss legt dann noch der Softwarekonzern Oracle Zeugnis ab über die jüngste Geschäftsentwicklung./ajx/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???