Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Anhaltende Enttäuschung über die gesenkten Wachstumsprognosen der Fed dürften die wichtigsten US-Indizes auch am Donnerstag belasten. Der Future auf den Leitindex Dow Jones Industrial lag etwa eine Stunde vor dem Handelsstart mit 0,72 Prozent im Minus und stand damit unter der 12.000-Punkte-Marke. Der Future auf den Technologiewerte-Index Nasdaq 100 verlor zuletzt 0,77 Prozent. Börsianer hatten tags zuvor zudem Hinweise auf neue Impulse für eine Wirtschaftsbelebung vermisst. Nach der viertägigen Erholungsrally habe dies Gewinnmitnahmen ausgelöst, die nach überraschend etwas gestiegenen Arbeitslosenanträgen weitergehen dürften, sagten Marktteilnehmer.
In Europa standen vor allem Bankenwerte unter Verkaufsdruck, der auch im US-Handel auftreten dürfte. Um mehr als 7 Prozent sprangen vorbörslich dagegen die Aktien von Bristol-Myers Squibb nach oben. Der Pharmakonzern kann sich über gute Studiendaten des gemeinsam mit Pfizer entwickelten Schlaganfall-Medikaments Apixaban freuen. In einer fortgeschrittenen Studie (Phase III) für die Behandlung bestimmter Herzpatienten habe sich das Mittel als wirksamer und sicherer als die Standardtherapie mit Warfarin erwiesen, hiess es. Pfizer-Papiere stiegen um fast 4 Prozent.
Oracle, die Börsianer wegen der nach Handelsende anstehenden Zahlen zum vierten Geschäftsquartal im Auge behalten sollten, zeigten sich indes kaum verändert. Analyst Richard Nguyen von der SocGen hatte den Softwaretitel am Vortag zum Kauf empfohlen. Die Verkäufe neuer Lizenzen sollten ein breites Wachstum zeigen, und auch die Hardware-Verkäufe dürften gewachsen sein, so der Experte. Nguyen hatte auch daran erinnert, dass Oracle die eigenen Ziele in vier der vergangenen fünf Jahre sowie in den vergangenen drei Quartalen übertroffen habe. Lennar und die Aktien von Bed Bath & Beyond konnten vorbörslich bereits gegen den Trend von ihren Geschäftsberichten profitieren./ag/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???