Navigation

AKTIEN NEW YORK/Ausblick: Verluste - EZB-Entscheid enttäuscht

Dieser Inhalt wurde am 06. Mai 2010 - 15:01 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen werden zum Handelsstart am Donnerstag voraussichtlich moderate Verluste verbuchen. Die Entscheidung der EZB, den Leitzins bei 1,0 Prozent zu belassen, habe einige Investoren enttäuscht, meinten Händler. Unterdessen sank in den USA die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in etwa wie erwartet um 7.000 auf 444.000, teilte das US-Arbeitsministerium mit.
Gegen 14.50 Uhr stand der Future auf den Dow Jones Industrial mit 0,28 Prozent im Minus. Am Mittwoch hatte der US-Leitindex zur Schlussglocke 0,55 Prozent auf 10.866,83 Zähler eingebüsst. Der Future auf den Nasdaq-100-Index sank zuletzt um 0,42 Prozent. Am Tag davor ging der von Technologiewerten geprägte Auswahlindex mit minus 0,54 Prozent auf 1.958,26 Zähler aus dem Handel.
Bei den Unternehmen mit Zahlenvorlage dürften am Donnerstag besonders Kraft Foods und der Grafikkartenhersteller Nvidia interessieren. Zudem berichten der Spielcasinobetreiber MGM Mirage und American International Group (AIG) über die jüngste Geschäftsentwicklung.
Im Blick steht zudem Warner Music . Der US-Musikkonzern hat die Abwanderung grosser Teile des Musikgeschäfts ins Internet noch immer nicht verdaut. Im zweiten Geschäftsquartal fiel abermals ein Verlust an. Konzernchef Edgar Bronfman verkaufte den Start ins Jahr am Donnerstag dennoch als Erfolg. Warner Music stehe finanziell solide da./ajx/ag
----------------------- dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed -----------------------

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?