Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen haben am Donnerstag mit Verlusten an die Vortagsentwicklung angeknüpft. Marktteilnehmer begründeten dies vor allem mit Sorgen, dass China die geldpolitischen Zügel anziehen könnte. Zuvor hatte das chinesische Statistikamt vor steigender Inflation gewarnt. Gute Unternehmenszahlen - unter anderem von Morgan Stanley und Ebay - begrenzten allerdings den Abwärtsdruck. Keine Impulse gingen von den durchwachsen ausgefallenen Konjunkturdaten aus.
Der Leitindex Dow Jones Industrial sank in der ersten Handelsstunde um 0,36 Prozent auf 11.782,72 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel um 0,43 Prozent auf 1.276,40 Punkte zurück. An der Technologiebörse Nasdaq sank der umfassende Composite Index um 0,75 Prozent auf 2.704,89 Punkte. Der Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,91 Prozent auf 2.282,25 Punkte./gl/stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???