Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Schwache Arbeitsmarktdaten haben die wichtigsten US-Indizes am Freitag belastet. Für den Dow-Jones-Index etwa ging es im frühen Handel um 0,63 Prozent auf 12.171,32 Punkte nach unten. Sollte auch dieser Tag dann im Minus enden, dann wäre dies die fünfte aufeinander folgende Woche mit Verlusten. Der breiter gefasste S&P-500-Index verlor am Freitag 0,66 Prozent auf 1.304,28 Punkte. An der Technologiebörse Nasdaq büsste der Nasdaq Composite 0,69 Prozent auf 2.754,28 Punkte ein, der Auswahlindex Nasdaq 100 sank um 0,64 Prozent auf 2.311,70 Punkte.
In den USA war die Beschäftigung im Mai deutlich geringer als erwartet gestiegen. Zudem kletterte die Arbeitslosenquote auf 9,1 Prozent, während zugleich aber die Stundenlöhne überraschend deutlich zulegten. Der US-Arbeitsmarkt hat im Mai nach Einschätzung der Helaba "auf ganzer Linie" enttäuscht. "Hoffnungen auf eine starke Konsumbelebung scheinen daher nicht berechtigt", meinten die Experten.
Etwas erfreulichere Konjunkturdaten aus dem Dienstleistungssektor aber dämmten das Minus am Markt etwas ein. In diesem Bereich hatte sich die Stimmung der Einkaufsmanager im Mai überraschend stark aufgehellt./la/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???