Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK (awp international) - Die US-Börsen haben am Donnerstag an ihre deutlichen Vortagesgewinne angeknüpft. Angesichts gemischter Konjunkturdaten fiel das Plus diesmal aber nur gering aus, sagten Händler. So lieferte der US-Immobilienmarkt zwar nach den jüngsten Enttäuschungen ein positives Signal: Die Zahl der noch nicht abgeschlossenen Hausverkäufe im Juli kletterte überraschend um 5,2 Prozent zum Vormonat. Andererseits jedoch stieg der Auftragseingang der Industrie im Juli nicht so deutlich wie von Experten prognostiziert worden war. Ansonsten hielten sich die Anleger vor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht am Freitag als Höhepunkt der Konjunkturdatenflut mit Käufen eher zurück, hiess es am Markt.
In der ersten Handelsstunde stieg der Dow Jones Industrial Average um 0,13 Prozent auf 10.283,02 Punkte, nachdem er am Mittwoch mit einem satten Aufschlag von 2,54 Prozent in den September gestartet war. Der breiter gefasste S&P-500-Index rückte am Nachmittag um 0,38 Prozent auf 1.084,44 Punkte vor. An der Technologiebörse Nasdaq legte der Composite-Index um 0,41 Prozent auf 2.185,67 Punkte zu, der Nasdaq 100 gewann 0,36 Prozent auf 1.826,62 Punkte./la/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???