Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt zeigt sich am Montag im vorbörslichen Geschäft mit freundlicher Tendenz, insgesamt aber wenig verändert. Bis auf Syngenta verzeichnen alle Titel leichte Gewinne. Die Vorgaben aus Übersee sind wenig richtungsgebend, haben doch die amerikanischen Aktien am Freitag mit leichten Verlusten aber in etwa auf dem Niveau vom Börsenschluss in Europa geschlossen. Etwas deutlicher waren die Abgaben am Montag in Tokio.
Der Montag präsentiert sich noch arm an Nachrichten. Dies wird sich allerdings in den kommenden Tagen ändern, da für rund 40 Unternehmen aus dem breiten Markt Quartalszahlen angekündigt sind. Ausserdem werden im Wochenverlauf auch noch die Halbjahreszahlen von Swiss Life und Holcim vorgelegt, womit die Berichtssaison danach - zumindest für die Bluechips bis auf Bâloise - vorüber ist.
Der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI steht um 08.20 Uhr 0,07% höher bei 6'298,56 Punkten.
ZFS (+0,2%) zeigen im vorbörslichen Handel die deutlichste Veränderung. Die grosse Mehrheit der Aktien verzeichnet ein Plus von 0,1% oder noch geringer, darunter die schwergewichtigen UBS, Nestlé, Novartis, Roche oder ABB. Spezifische Nachrichten dazu gibt es allerdings nicht.
Kurszielsenkungen gab es durch die Deutsche Bank für Swiss Life (Zahlen am Mittwoch) und Bâloise, bei beiden mit dem unveränderten Rating "Hold".
Transocean (+0,04%) hat vorbörslich verschiedene Veränderungen im Verwaltungsrat und in der Geschäftsleitung bekanntgegeben. Ausserdem gab das Unternehmen bekannt, dass das Zuger Handelsregisteramt die geplante Nennwertrückzahlung wegen der rechtlichen Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Ölpest im Golf von Mexiko nicht eintragen wird.
Schindler könnten am Vortag der Halbjahreszahlen von einer Aufstufung durch die UBS auf "Buy" etwas Rückenwind erhalten. Die neue Einschätzung wird mit den am Freitag bekanntgegebenen Fusionsplänen der Tochtergesellschaft Also mit der deutschen Actebis begründet, welche insgesamt positiv gewertet werden.
Looser hat als einziges Unternehmen aus der zweiten Reihe das Halbjahres-Ergebnis vorgelegt.
cf/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???