Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die deutschen Technologieaktien haben sich am Donnerstag nach einem verhaltenen Start ins Plus vorgearbeitet. Der TecDax stieg am späten Vormittag um 0,50 Prozent auf 895,35 Punkte. Standardwerte machten ebenfalls etwas Boden gut.
Die Aktien von Evotec setzten sich mit einem Plus von 3,20 Prozent auf 3,034 Euro an der TecDax-Spitze fest, nachdem das Biotechnologie-Unternehmen im abgelaufenen Jahr erstmals in seiner 18-jährigen Geschichte einen Gewinn erzielt hat. Ein Börsianer sah die Zahlen deutlich über den Erwartungen, gab allerdings auch die zurückgefahrenen Forschungs- und Entwicklungskosten zu bedenken. "Evotec scheint nun den nachhaltigen Turnaround in Angriff zu nehmen", kommentierte Händler Andreas Lipkow von MWB Fairtrade die Zahlen. Im laufenden Jahr will Evotec das operative Ergebnis vor möglichen Abschreibungen sowie den Umsatz steigern. Ob auch 2011 wieder ein Gewinn anfallen wird, liess das Unternehmen jedoch offen.
Auch von United Internet gab es Zahlen. Nach einem leichten Minus zu Handelsbeginn drehten die Papiere des Internetkonzerns schnell ins Plus und kletterten zuletzt um 1,89 Prozent auf 12,38 Euro. Laut Händlern lagen die Ergebnisse weitestgehend "im Rahmen der Erwartungen". Ein Börsianer wies zwar auf eine deutlich unter den Markterwartungen liegende Dividende und ein etwas schlechter als prognostiziert ausgefallenes Nettoergebnis hin, sah dagegen den Umsatz als etwas besser an.
Ferner legten Aktien von Jenoptik nach einer bestätigten Prognose 0,56 Prozent auf 5,611 Euro zu. Angesichts einer hohen Nachfrage aus der Automobil- und Halbleiterindustrie nach Laser- und Messtechnik rechnet der Technologiekonzern für das Jahr 2011 mit einem Plus bei Umsatz und Ertrag.
tih/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???