Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Nach dem erwarteten Vertrauensvotum für den griechischen Ministerpräsidenten Giorgos Papandreou hat der TecDax am Mittwoch mit moderaten Gewinnen an seine kräftige Erholung vom Vortag angeknüpft. Der Index der Technologieindex lag am späten Vormittag mit 0,24 Prozent im Plus bei 878,53 Punkte.
Die Aktien von Aixtron büssten unter den schwächsten Indexwerten 1,48 Prozent auf 24,245 Euro ein, waren zeitweise aber schon bis auf 23,72 Euro abgerutscht. Händler verwiesen auf eine Gewinnwarnung von Philips Electronics als Belastungsfaktor. Vor allem die Aussagen der Niederländer zur Lichtsparte verunsicherten. Allerdings sei der erste Aixtron-Ausverkauf an diesem Tag übertrieben gewesen, kommentierten Händler. Es sei beispielsweise schon seit einiger Zeit bekannt, dass Philips gerade im TV-Bereich Marktanteile etwa an Samsung verliere, die wiederum einer der drei grössten Aixtron-Kunden seien.
Titel des Chipproduzenten Dialog Semiconductor zeigten sich wie von Händlern erwartet wenig beeindruckt davon, dass das Marktforschungsinstitut Gartner am Vortag seine Wachstumsprognose für den Halbleitermarkt von 6,2 auf 5,1 Prozent gesenkt hatte. Allerdings habe die Branche nicht ganz so stark unter der Tsunami-Katastrophe in Japan gelitten wie befürchtet, betonten die Experten. Zugleich sorge unter anderem der Boom bei Smartphones und Tablets auf Jahre hinaus für eine stete Nachfrage. Gartner rechnet damit, dass zum Jahr 2013 zwei Drittel der Halbleiter-Umsätze aus dem Geschäft mit diesen mobilen Geräten kommen werden. Unter dem Strich sah ein Händler daher keinen eindeutigen Kursimpuls und so lagen Dialog mit 0,22 Prozent im Plus bei 11,355 Euro.
An der TecDax-Spitze lagen indes die zuvor von fünf schwachen Handelstagen gezeichneten Aktien von Adva Optical Networking . Sie stiegen um 4,14 Prozent auf 4,273 Euro. Kurstreibende Nachrichten gab es bei dem Glasfaserkabel-Spezialisten allerdings nicht. Auch Morphosys und Süss Microtec legten ohne relevante Meldungen jeweils um rund 3,5 Prozent zu./tih/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???