Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax ist am Mittwoch nach einem schwachen Auftakt vorsichtig ins Plus gedreht. Der Markt befinde sich zur Zeit in einem "neutralen Bereich", sagte ein Börsianer. Zuletzt stieg der Auswahlindex für Technologiewerte um 0,10 Prozent auf 761,25 Punkte.
Aixtron knüpften Anfangs mit deutlichen Verlusten an den Kursrutsch vom Vortag an, grenzten ihre Verluste jedoch gegen Mittag ein und lagen zuletzt nur noch mit 0,20 Prozent im Minus bei 19,735 Euro. Ein Händler verwies bei den Papieren des Herstellers von LED-Produktionsanlagen auf schwache Vorgaben aus den USA, wo sich Analystenkommentare bei den Titeln der Konkurrenten Cree und Veeco mit einem Minus von über 8 Prozent bemerkbar gemacht hätten. In einer Studie sei wegen hoher Lagerbestände von einer sinkenden Nachfrage nach LCD-Fernsehern die Rede gewesen. In einem zweiten Kommentar habe ein Analyst in Aussicht gestellt, dass Cree in den kommenden Quartalen die Erwartungen verfehlen könnte. Schon am Vortag hatte eine negative Branchenstudie der UBS die Aktien von Aixtron belastet.
SMA Solar verteuerten sich entgegen der Konkurrenz als bester Wert im TecDax um 2,67 Prozent auf 83,52 Euro. Die meisten übrigen Werte aus dem Solarsektor gaben derweil nach. Solarworld fielen um 0,43 Prozent, Centrotherm sackten gar um 2,41 Prozent ab. Am deutlichsten nach unten ging es indes für die Aktien des Telekomanbieters QSC , die um 3,22 Prozent auf 1,685 Euro abrutschten./tih/rum

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???