Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax hat am Mittwoch mit weiteren Verlusten an Vortagesschwäche angeknüpft. Der Auswahlindex für Technologiewerte sank am späten Vormittag um 1,33 Prozent auf 888,12 Punkte. Der deutsche Leitindex Dax lag zeitgleich mit 1,15 Prozent im Minus.
Für deutliche Verluste bei einigen Solarwerten sorgten Analystenstudien. Roth & Rau büssten 3,07 Prozent auf 13,40 Euro ein, nachdem Analyst Gerhard Orgonas von Merrill Lynch die Papiere von "Neutral" auf "Underperform" abstufte, das Kursziel aber von 12,70 auf 13,30 Euro anhob. Nachdem der Solarindustrie-Ausrüster andere Aktivitäten grösstenteils eingestellt habe, hänge die weitere Entwicklung nun massgeblich vom Erfolg der Beschichtungsanlagen für Solarzellen ab. Der Experte rechnet damit, dass hier die Nachfrage ab der zweiten Jahreshälfte sinken wird.
Solarworld rutschten um 4,21 Prozent auf 8,19 Euro ab, nachdem Morgan Stanley die Titel von "Equal-weight" auf "Underweight" abstufte und das Kursziel von 11,00 auf 7,10 Euro senkte. Laut Analyst Andrew Humphrey sind die Risiken einer nachlassenden Dynamik im deutschen Solaranlagenmarkt sowie der regulatorischen Eingriffe in Italien nicht ausreichend eingepreist. Aufgrund höherer Wafer-Preise 2010 habe er seine Prognosen zwar angehoben, sehe aber die Gefahr, dass die Gewinne des Solarunternehmens bis 2012 aufgrund der hohen Produktionskosten fast auf Null sinken könnten.
Bei Aixtron gab es indes nach den am Vortag vorgelegten Zahlen einige positive Analystenstimmen, die Aktien konnten davon jedoch nicht profitieren und fielen nach ihren Kursgewinnen vom Dienstag um 1,21 Prozent auf 30,575 Euro zurück. Die Analysten der WestLB stuften die Papiere von "Add" auf "Buy" hoch und zudem hatten die Experten von Exane BNP und von JPMorgan ihre Kursziele angehoben. Einziger Wert im Plus waren die Anteilsscheine der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech , die 0,37 Prozent auf 49,09 Euro zulegten. Fundamentale Nachrichten gab es bei den Aktien allerdings nicht./tih/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???