Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der TecDax hat am Dienstag ähnlich wie der Gesamtmarkt nach einem richtungslosen Handelsstart zuletzt ins Plus gedreht. Am späten Vormittag stand der Auswahlindex für deutsche Technologiewerte 0,38 Prozent höher bei 863,30 Punkten.
Wie schon am Vortag gab es zu Einzelwerten praktisch keine Nachrichten. Einige Solartitel mussten ihrer zum Wochenauftakt freundlichen Entwicklung Tribut zollen. Dazu kam eine kritische Branchenstudie der UBS, in der Analyst Patrick Hummel auf einen Rückgang neu installierter Solaranlagen im vergangenen Oktober hinwies. Die unerwartet schwache Entwicklung im vierten Quartal werde zu höheren Lagerbeständen und sinkenden Spot-Preisen führen. In den kommenden Wochen dürfte sich die politische Debatte über die Subventionierung der Branche nach Einschätzung des Experten verschärfen.
Die Aktien von SMA Solar gaben um 0,90 Prozent auf 69,52 Euro nach. Für Centrotherm Photovoltaics ging es um 1,24 Prozent auf 26,780 Euro bergab und Phoenix Solar verloren 0,81 Prozent auf 23,840 Euro.
gl/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???