Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Nach dem schwachen Kursentwicklung der Vorwoche ist der TecDax am Montag etwas erholt in die neue Woche gestartet. Der Auswahlindex für Technologiewerte stieg am Vormittag um 0,43 Prozent auf 728,54 Punkte. Händler verwiesen aber darauf, dass es keinerlei neue Impulse für den Aktienmarkt gebe. Dieser sei mangels relevanter Nachrichten und der feiertagsbedingten Pause in den USA von einem geringen Handelsvolumen geprägt, hiess es.
Unter den besseren Werten im Index der Technologiewerte waren die Papiere von Manz Automation mit plus 1,53 Prozent auf 44,48 Euro. HSBC hatte die Anteile an dem Maschinenbauer auf "Neutral" hochgestuft. Nach dem deutlichen Kursrückgang seit Januar 2010 erscheine das Risiko begrenzt, schrieb Analyst Christian Rath in einer Studie vom Montag. Das starke LCD- und Solargeschäft gleiche den Rückschlag im Lithium-Ionen-Segment aus. Die Berechenbarkeit der Entwicklung bleibe aber niedrig. Für ein Investment in die Aktie des auf die Solarindustrie spezialisierten Anlagenbauers sei es noch zu früh.
Am Indexende lagen die Scheine des Technologiekonzerns Jenoptik , für die es um 0,77 Prozent auf 3,98 Euro nach unten ging. Die Favoriten waren die Aktien von Medigene und Drillisch , die 2,19 und 2,10 Prozent höher gehandelt wurden./tih/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???