Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Im Einklang mit dem freundlichen Gesamtmarkt hat der TecDax am Dienstag Kursgewinne verbucht. Positive Impulse aus Übersee sorgten Händlern zufolge für eine gute Stimmung unter den Standardwerten. Bis zum späten Vormittag kletterte der Auswahlindex für Technologiewerte um 0,41 Prozent nach oben auf 900,14 Punkte.
Am Indexende sackten die Papiere von Stratec Biomedical Systems nach der Vorlage von Geschäftszahlen für 2010 um 5,65 Prozent auf 30,57 Euro ab. Laut Börsianern fiel vor allem die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern des Biotech-Unternehmens schlechter als erwartet aus. Der Ausblick für 2011 sei eher konservativ, was einen Börsianer allerdings nicht weiter erstaunte. Bei der Dividende waren die Händler unterschiedlicher Meinungen.
Viele Aktien von Anbietern erneuerbarer Energien hingegen waren in dem freundlichen Marktumfeld gefragt. So kletterten die Papiere des Windkraftanlagenbauers Nordex an der Indexspitze um 4,87 Prozent auf 6,026 Euro. Für die Titel des auf die Solarbranche spezialisierten Anlagenbauers Roth & Rau ging es um 3,53 Prozent auf 14,08 Euro nach oben.
Auch eine Studie der UBS bewegte die Kurse. So stiegen die Papiere von Solarworld um 3,26 Prozent auf 8,578 Euro, nachdem die Schweizer Bank die Aktien von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft hatte. Die neue Einstufung für die Titel des Solarkonzerns Q-Cells hingegen lautet "Sell", zuvor war sie "Neutral". Dementsprechend verloren die Anteilsscheine 0,88 Prozent auf 2,917 Euro./la/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???