Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Nach zwei Tagen mit kräftigen Gewinnen hat die Aktienbörse in Tokio am Mittwoch wieder an Boden verloren. Bis zur Handelsmitte sank der japanische Leitindex Nikkei 225 um 1,60 Prozent auf 9.455,06 Punkte. Für der breiter gefassten Topix ging es um 0,81 Prozent auf 861,14 Punkte nach unten. Börsianer sprachen von Gewinnmitnahmen nach der Erholung der Börse von ihrem tiefen Einbruch in der vergangenen Woche. Am Dienstag war der Nikkei 225 um 4,4 Prozent gestiegen.
Zudem habe es im Nordosten Japans erneut heftige Nachbeben gegeben und die Lage im havarierten Atomkraftwerk Fukushima sei nach wie vor angespannt. Die Nervosität sei weiter hoch, sagte ein Händler. Das äussere sich in den immer noch starken Kursschwankungen. In den Tagen nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami war der Nikkei vor allem wegen der Furcht vor einer Zuspitzung der Atomkatastrophe von zuvor mehr als 10.000 Punkte bis auf fast 8.200 Zähler gefallen.
pz/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???