Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat zum Wochenausklang nach einer eintägigen Verschnaufpause wieder an Fahrt aufgenommen. Gestützt auf die jüngste Intervention der japanischen Regierung am Devisenmarkt und positive Vorgaben aus den Vereinigten Staaten stieg der Nikkei 225 auf den höchsten Stand seit sechs Wochen. Der japanische Leitindex legte am Freitag 1,23 Prozent auf 9.626,09 Punkte zu. Damit stieg der Nikkei in dieser Woche um 4,2 Prozent - der stärkste Zuwachs in einer Handelswoche in diesem Jahr. Der breiter gefasste Topix legte 0,87 Prozent auf 852,09 Punkte zu.
Händler begründeten den Kursanstieg vor allem damit, dass die Regierung beherzt gegen den Yen-Höhenflug vorgeht. Mitte der Woche hatte die japanische Regierung die Reissleine gezogen und hat den seit Wochen anhaltenden Höhenflug des Yen mit Dollar-Stützungskäufen gestoppt. Der starke Yen hatte in den vergangenen Wochen vor allem die japanischen Exportwerte belastet./RX/zb/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???