Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die Börse in Tokio hat am Dienstag in Erwartung starker Unternehmensbilanzen den zweiten Handelstag in Folge mit Gewinnen geschlossen. Am Markt gebe es einen vorsichtigen Optimismus für die zur Veröffentlichung anstehenden Geschäftszahlen grosser japanischer Konzerne, begründete ein Händler die Kauflaune. Der Nikkei-225-Index legte um 1,15 Prozent auf 10.464,42 Punkte zu. Der mehr als 1.600 Aktien umfassende Topix ging am Morgen mit plus 1,32 Prozent auf 929,28 Punkte aus dem Handel.
Zu den stärksten Gewinnern zählten die Bankenwerte, die Aktien von Immobilienkonzernen und die Papiere führender Technologieunternehmen. Damit hätten die Papiere ihre Erholung nach den kräftigen Verlusten der Vorwoche weiter fortgesetzt, hiess es weiter. Dagegen zeigte der japanische Aktienmarkt kaum eine Reaktion auf die Zinsentscheidung der Bank of Japan. Die Notenbank hatte den Leitzins zuvor praktisch bei Null belassen.
Zu den grossen Gewinnern zählten die Aktien der Mitsubishi UFJ Financial Group , der grössten japanischen Bank. Die Papiere gingen mit einem Plus von 2,95 Prozent bei 454 Yen aus dem Handel. Die Titel der Sumitomo Mitsui Financial Group gewannen 1,40 Prozent auf 2.934 Yen. Ausserdem sprangen die Aktien des Elektronikkonzerns TDK um 2,47 Prozent auf 5.800 Yen nach oben. Zuvor hatte eine Zeitung gemeldet, dass TDK eine neue Art der Produktion von Miniatur-Smartphones entwickelt hat./RX/jkr/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???