Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die Tokioter Aktienmärkte haben sich am Mittwoch von ihren Vortagesverlusten erholt. Der Leitindex Nikkei-225 gewann 0,86 Prozent auf 9.240,54 Punkte. Der breiter gefasste Topix legte um 1,02 Prozent auf 835,23 Punkte zu. Am Dienstag war der Nikkei auf den tiefsten Stand seit Ende November vergangenen Jahres gefallen. Dies hätten Anleger, die zuvor auf fallende Kurse gesetzt hätten, ausgenutzt, kommentierten Händler. Der abermals starke Yen habe die Kursgewinne allerdings begrenzt.
Marktteilnehmer sagten, der Nikkei werde ohne einen nachhaltig schwächeren Yen kaum beträchtliche Gewinne verzeichnen, auch wenn nach den jüngsten Kursverlusten eine Gegenbewegung überfällig sei.
Aktien von Nidec sprangen um 3,8 Prozent auf 7.420 Yen nach oben. Der Hersteller von Präzisions-Elektromotoren hatte mitgeteilt, das Motorengeschäft des US-Elektronikkonzerns Emerson Electric zu kaufen. Die Anteilsscheine des Kameraherstellers Nikon gewannen 1,6 Prozent auf 1.511 Yen, nachdem sie hochgestuft worden waren. Honda verteuerten sich um 2,4 Prozent auf 2.827 Yen./RX/ajx/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???