Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Etwas fester - Exportwerte gewinnen (AF)

Dieser Inhalt wurde am 06. November 2009 - 11:20 publiziert

TOKIO (awp international) - Die Börse in Tokio hat am Freitag etwas fester geschlossen. Der Nikkei-225-Index ging mit einem Plus von 0,74 Prozent auf 9.789,35 Zähler aus dem Handel. Der breiter gefasste TOPIX verlor unterdessen 0,11 Prozent auf 874,01 Punkte. Exportwerte waren dank Hoffnungen auf eine weitere Erholung der Wirtschaft gefragt. Technologietitel profitieren Händlern zufolge von positiven Vorgaben ihrer US-Konkurrenten.
"Solange bei zahlreichen Unternehmen aber noch Finanzierungsrisiken bestehen, halten sich Anleger mit weiteren Käufen erstmal noch zurück", sagte Tomomi Yamashita, Fondsmanager bei Shinkin Asset Management. "Daran ändern auch gute Unternehmenszahlen nichts."
Exportwerte zählten zu den Gewinnern an Japans Börse. Canon stiegen um 1,8 Prozent auf 3.410 Yen und Honda um 0,5 Prozent auf 2.800 Yen. Auch Sony gewannen 1,6 Prozent dazu. Pioneer sprangen sogar um fast 9 Prozent nach oben, nachdem die UBS die Aktien des Elektronikkonzerns auf "Neutral" von "Sell" hochgestuft hatte.
Bank-Aktien verbuchten dagegen Verluste. Mizuho Financial gaben um 1,1 Prozent auf 179 Yen nach und Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) um 0,3 Prozent auf 3.160 Yen. T&D Holdings sackten um 10,8 Prozent ab auf 2.115 Yen. Der Versicherer erwägt eine Kapitalerhöhung von 120 Milliarden Yen zwecks Rückzahlung von Schulden./RX/ajx/dr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?