Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Fest - Nikkei auf Sechs-Wochen-Hoch (AF)

Dieser Inhalt wurde am 07. Dezember 2009 - 10:50 publiziert

TOKIO (awp international) - In Tokio ist die Börse am Montag mit festen Notierungen in die Woche gestartet und hat damit die Erholungsrally der vergangenen Tage fortgesetzt. Der Nikkei-225-Index stieg um 1,45 Prozent auf 10.167,60 Punkte und schloss damit auf dem höchsten Stand seit sechs Wochen. Der breiter gefasste TOPIX konnte um 1,05 Prozent auf 898,93 Zähler zulegen. Einmal mehr trieb der Anstieg des US-Dollar gegenüber dem Yen die Titel exportorientierter Unternehmen an, nachdem US-Arbeitsmarktdaten am vergangenen Freitag Hoffnungen auf eine Wirtschaftserholung angeheizt hatten.
"Es gibt einige Sorgen über den schnellen Anstieg des Nikkei", sagte Hideyuki Ishiguro, Stratege bei Okasan Securities. Immerhin sei der Leitindex in der vergangenen Woche um fast 1.000 Punkte gestiegen, was zu Gewinnmitnahmen führen könnte. Auf Wochensicht erzielte das Börsenbarometer mit plus 10,4 Prozent den stärksten Anstieg seit einem Jahr.
Von anderen Börsianern hiess es indes, die starke Entwicklung gehe zumindest teilweise auf den Versuch des japanischen Marktes zurück, die Bewertungslücke zu den Börsen in Übersee zu schliessen. "Ich denke nicht, dass der japanische Aktienmarkt so überbewertet ist", äusserte etwa Kenichi Hirano, der bei Tachibana Securities für das operative Geschäft verantwortlich ist. "Allerdings bleiben die 10.200 Punkte für den Nikkei erst mal das Ziel - Kurse darüber werden ohne einen noch schwächeren Yen schwierig."
Bei den Titeln exportorientierter Unternehmen legten Sony um 2,8 Prozent auf 2.580 Yen zu und Canon gewannen 3,3 Prozent auf 3.750 Yen. Honda verteuerten sich um moderate 0,7 Prozent auf 3.050 Yen.
Advantest rückten um 3,6 Prozent auf 2,175 Yen vor. Sie folgten damit wie andere Titel aus dem Halbleiterbereich der positiven Kursentwicklung bei US-Konkurrenten, nachdem der weltgrösste Chip-Auftragsfertiger Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) die Branchenprognose für 2010 erhöht hatte. Ausserdem hob Nomura das Votum für den Halbleiterausrüster-Sektor von "neutral" auf "bullish" an. Tokyo Electron gewannen 3,7 Prozent auf 5.640 Yen, Nikon Corp verteuerten sich um 5,3 Prozent auf 1.734 Yen./RX/gl/ag

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?