Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Ermutigende Unternehmenszahlen haben am Donnerstag die Börse in Tokio angetrieben. Der Nikkei-225-Index ging mit einem Plus von 1,63 Prozent bei 9.849,74 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix legte um 1,43 Prozent auf 851,85 Punkte zu. Börsianer verwiesen ferner auf Aussagen der US-Notenbank Fed, die auf eine weiter lockere Geldpolitik hindeuten. Diese hatten am Mittwoch bereits an der Wall Street für gute Laune gesorgt.
Erfreuliche Zahlen präsentierte etwa der Maschinenbauer Komatsu , dessen Titel um 2,82 Prozent auf 2.840 Yen kletterten. Unter den weiteren Einzelwerten waren etwa die konjunktursensiblen Automobilaktien gefragt. So stiegen Honda um 2,90 Prozent auf 3.190 Yen und Toyota um 1,41 Prozent auf 3.230 Yen.
Für die Titel von Panasonic ging es um 2,36 Prozent auf 998 Yen nach oben. Die Tageszeitung "Nikkei Business Daily" hatte berichtet, dass der Elektronikkonzern die Streichung von etwa 40.000 Jobs plant, um seine Betriebsabläufe zu optimieren. Die Sony-Titel weiteten ihre Vortagesverluste deutlich aus und sackten um 4,48 Prozent auf 2.260 Yen ab. Am späten Dienstag war bekannt geworden, dass Hacker Informationen von Millionen Nutzern der Online-Dienste des Konzerns erbeutet hatten./la/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???