Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Die Börse in Tokio hat am Montag in Erwartung starker Unternehmensbilanzen eine Erholung gestartet und ist mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der Nikkei-225-Index legte um 0,69 Prozent auf 10.345,11 Punkte zu. Der mehr als 1.600 Aktien umfassende Topix ging am Montag mit plus 0,69 Prozent auf 917,18 Zähler aus dem Handel.
Nach den kräftigen Kursverlusten in der vergangenen Woche hätten Schnäppchenjäger für eine Kurserholung gesorgt, hiess es von Händlern. Vor allem seien Rohstoffwerte und Aktien von exportorientierten Unternehmen gefragt gewesen. Ausserdem habe die Aussicht auf robuste Geschäftszahlen wichtiger Konzerne dem Handel Auftrieb gegeben.
Zu den grossen Gewinnern zählten die Aktien des Autobauers Honda mit einem Plus von 3,82 Prozent auf 3.400 Yen. Die argentinische Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass Japans zweitgrösster Autokonzern ab März Modelle in einem neuen Werk in Argentinien produzieren wird. Ausserdem hatten die Analysten von Nomura Securities die Aktien von Honda mit Blick auf ein starkes Umsatzwachstum in den USA von zuvor "Neutral" auf "Buy" hochgestuft. Auf der anderen Seite verloren die Aktien des Baumaschinenherstellers Komatsu 1,33 Prozent auf 2.383 Yen. Die Marktteilnehmer würden schwächere Geschäfte in China befürchten, hiess es als Begründung./RX/jkr/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???