Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - In Japan hat der Nikkei-225-Index am Dienstag wieder Kurs auf sein Hoch seit vergangenem April genommen. Der japanische Leitindex schloss um 1,22 Prozent fester bei 10.754,03 Punkten. Der breiter gefasste Topix rückte um 1,31 Prozent auf 963,70 Punkte vor. Laut Börsianern sind vor allem ausländische Investoren derzeit durch das vergleichsweise geringe Inflationsrisiko an japanischen Werten interessiert.
Papiere der Shinsei Bank und von Softbank gehörten unter anderem zu den Gesprächsthemen. Die Wirtschaftszeitung "Nikkei" berichtete, Softbank plane eine Zusammenarbeit mit General Electric eine neue Datenbank für medizinische Bilder. Die Aktien verteuerten sich um knapp ein Prozent. Die Titel der Shinsei Bank zogen um nahezu acht Prozent an. Hier verwiesen Marktteilnehmer vor allem auf eine Hochstufung durch die Credit Suisse als Kurstreiber./rum/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???