Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt ist am Montag mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der Nikkei-225-Index schloss auf einem Drei-Wochen-Hoch um 0,89 Prozent fester bei 9.321,82 Punkten. Der breiter gefasste Topix gewann 0,47 Prozent auf 837,65 Punkte hinzu. Sowohl die Vorgaben der Wall Street als auch robuste Daten zur Industrieproduktion aus China hätten den Markt gestützt.
Die Einigung auf die 'Basel III'-Regeln am Wochenende sorgten ebenfalls für Erleichterung. Insbesondere die längeren Übergangsfristen seien positiv bewertet worden, hiess es am Markt. Aktien der grössten japanischen Finanzwerte wie etwa Mizuho Financial und Mitsubishi UFJ legten zwischen 1,5 und zwei Prozent zu. Laut Analysten von Macquarie liegt die Kernkapitalquote bei japanischen Banken im Schnitt bei 6,3 Prozent, also knapp unter der nun geforderten Grenze von sieben Prozent. Einer der Analysten sagte, er glaub nicht, dass japanische Banken angesichts dieser Forderungen ihr Kapital erhöhen müssen./rum/tih

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???