Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt ist am Montag mit Gewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Der Leitindex Nikkei 225 stieg um 0,69 Prozent auf 9.266,78 Punkte. In der Vorwoche hatte er 5,48 Prozent verloren und damit die grössten Wochenverluste seit Ende Mai verbucht. Der breiter gefasste Topix zog um 0,71 Prozent auf 836,89 Punkte an. Insgesamt sprachen Händler wegen des heutigen Feiertages in den USA von einem dünnen Handel.
Laut Börsianern deckten sich unter anderem Marktteilnehmer ein, die auf weiter fallende Kurse gesetzt hatten und nun ihre Positionen ausbügeln mussten. Ausserdem habe es von Seiten der Charttechnik positiven Signale gegeben. Allerdings könnten die anhaltenden Sorgen um das Wirtschaftswachstum und einen drohen Rückfall in die Rezession ("Double Dip") dieser Erholung ein schnelles Ende setzen, hiess es am Markt.
Zu den grössten Gewinnern zählten Aktien von Privatkundenbanken. Laut einem Zeitungsbericht erwägt die Präfektur Osaka eine Sonder-Finanzzone zu erschaffen, in der die scharfen neuen Regeln zur Kreditvergabe aufgeweicht werden sollen. Die Titel von Acom schossen in die Höhe./rum/fa

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???