Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - In Tokio ist der japanische Leitindex Nikkei am Dienstag im Umfeld eines weiter erstarkenden Yens auf den tiefsten Stand seit Ende November vergangenen Jahres gefallen. Der Nikkei-225 verlor nach einem dünnen Handel 0,38 Prozent auf 9.161,68 Punkte. Der breiter gefasste Topix büsste 0,22 Prozent auf 826,78 Punkte ein.
"Es dürfte für den Markt schwer werden, seinen Fall zu stoppen, solange die japanische Notenbank und die Regierung nicht etwas gegen den Anstieg des Yen tun", sagte Monex-Markt-Analyst Toshiyuki Kanayama. Der US-Dollar kostete zuletzt 85,32 Yen, nachdem er im frühen Handel in Sichtweite seines 15-Jahres-Tiefs gefallen war. Ein starker Yen belastet auf lange Sicht die Gewinne der exportorientierten japanischen Wirtschaft.
Aktien dieser Unternehmen gehörten dann auch zu den Titeln mit den grössten Abschlägen. TDK verloren 1,3 Prozent auf 4,490 Yen und Tokyo Electron büssten 1,7 Prozent auf 4.135 Yen ein./RX/stb/gl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???