Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der Nikkei-225-Index hat am Dienstag moderate Gewinne verbucht. Der japanische Leitindex ging mit einem Aufschlag von 0,15 Prozent bei 10.518,98 Punkten aus dem Handel. Für den breiter gefassten Topix ging es um 0,3 Prozent auf 931,58 Punkte nach oben.
Börsianer sprachen von einem insgesamt verhaltenen Handel. Viele Anleger warteten gespannt auf die Eröffnung der US-Börsen nach der Ankündigung einer neuerlichen krankheitsbedingten Auszeit von Apple-Chef Steve Jobs. Zum Wochenauftakt waren die Börsen in den USA noch wegen eines Feiertages geschlossen geblieben. Für etwas Rückenwind in Tokio habe indes auch gesorgt, dass sich die chinesischen Börsen nach den klaren Verlusten zum Wochenauftakt stabilisiert haben. Am Montag hatte dort auf die Stimmung gedrückt, dass Peking die Mindestreserven für Banken erneut angehoben hatte.
Immobilien- und Bankenwerte entwickelten sich in Tokio am Dienstag überdurchschnittlich. So stiegen etwa die Titel von Mitsubishi Estate um 3,43 Prozent auf 1.627 Yen und die von Sumitomo Mitsui Financial (SMFG) um 1,16 Prozent auf 3.050 Yen. Schwächer als der Gesamtmarkt schlugen sich indes die Aktien von Stahlkonzernen. Hier verwiesen Marktteilnehmer auf einen Bericht der Zeitung "Nikkei Business Daily", wonach Nippon Steel den angepeilten Vorsteuergewinn verfehlen könnte. Im Zuge dessen büssten die Papiere des Stahlkonzerns 1,35 Prozent auf 293 Yen ein. Die Papiere von JFE Holdings verloren gar 1,41 Prozent auf 2.787 Yen./chs/ag

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???