Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Moderates Plus (AF)

Dieser Inhalt wurde am 29. Dezember 2009 - 08:50 publiziert

TOKIO (awp international) - Die Börse in Tokio hat am Dienstag mit einem moderaten Plus geschlossen. Der Nikkei-225-Index gewann 0,04 Prozent auf 10.638,06 Punkte. Für den breiter gefassten TOPIX ging es um 0,12 Prozent auf 915,87 Zähler hoch. Insbesondere Handelshäuser konnten dank steigender Öl- und Metallpreise zulegen, während Fluggesellschaften unter Druck kamen.
"Es sieht so aus, als ob Anleger in den letzten Handelstagen des Jahres themenspezifische Aktien suchen - wie beispielsweise von Unternehmen, die in den Emerging Markets aktiv oder stark im Rohstoffsektor tätig sind", sagte Noritsugu Hirakaw, Stratege bei Okasan Securities.
Aktien von Japan Airlines brachen um 8,3 Prozent auf 88 Yen ein. Händlern zufolge machten sich nach entsprechenden Medienberichten am Markt erneut Insolvenzsorgen breit. Unterdessen gewannen Handelshäuser wie Mitsui & Co. 2,1 Prozent auf 1.329 Yen, für Mitsubishi Corp. ging es um 1,5 Prozent auf 2.315 Yen hoch. Händler verwiesen insbesondere auf den gestiegenen Ölpreis als Antrieb.
Unterdessen entwickelten sich Exportwerte uneinheitlich. Kyocera verloren 1,4 Prozent auf 8.190 Yen, Aktien des Chiptesters Advantest fielen um 2,2 Prozent auf 2.435 Yen. Derweil ging es für Toyota-Papiere um 0,8 Prozent auf 3.890 Yen nach oben. Für Aktien von Pioneer ging es hingegen um 4,6 Prozent auf 289 Yen nach unten, nachdem der Elektronikkonzern den Verkauf von Anteilen an Honda bereits zum dritten Mal verschoben hatte./RX/dr/la

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?