Navigation

AKTIEN TOKIO/Schluss: Nikkei bleibt auf Erholungskurs

Dieser Inhalt wurde am 28. Mai 2010 - 10:09 publiziert

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat sich am Freitag weiter von seinem zu Wochenbeginn markierten Tiefstand seit sechs Monaten erholt. Händler begründeten die steigenden Kurse mit den positiven Vorgaben aus den USA sowie einer Abschwächung des Yen. Nach zwischenzeitlich noch deutlicheren Kursgewinnen stieg der Leitindex Nikkei-225 letztendlich um 1,28 Prozent auf 9.762,98 Punkte. Für den breiter gefassten Topix Index ging es um 0,99 Prozent auf 878,52 Zähler nach oben.
Schon am Vortag hatte die Bekenntnis Chinas zu seinem Engagement in europäischen Staatsanleihen für steigende Kurse in Europa und den USA gesorgt. Händler hoben hervor, dass der US-Leitindex Dow Jones bis zum Abend um beachtliche 2,85 Prozent angezogen hatte. Das beweise, dass sich die Stimmung an den Aktienmärkten weiter aufhelle, hiess es.
Bemerkbar machte sich das auch in Tokio, wo Exportwerte vom stabilisierten Euro profitieren konnten. Die europäische Leitwährung legte am Donnerstag gegenüber dem Yen nahezu drei Prozent zu und verbuchte so den grössten Tagesgewinn seit 15 Monaten. Aktien von Sony stiegen um 1,79 Prozent und Canon legten 1,63 Prozent zu. Handelshäuser waren dank ansteigender Rohstoffpreise ebenfalls unter den Gewinnern: Mitsui & Co. gewannen 1,38 Prozent./th/ck

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?