Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der Nikkei-225-Index ist am Mittwoch belastet von einem weiter starken Yen zum Handelsschluss auf den tiefsten Stand seit 16 Monaten gefallen. Der Index verlor 1,66 Prozent auf 8.845,39 Punkte. Der breiter gefasste Topix sackte um 1,27 Prozent auf 807,31 Punkte ab. Wie schon am Vortag habe die Enttäuschung über die Untätigkeit der zuständigen Stellen angesichts des anhaltenden Höhenfluges der japanischen Währung belastet, sagten Händler.
Einmal mehr waren Exportwerte unter den Verlierern zu finden. So gaben Honda um 3,1 Prozent auf 2.718 Yen ab. TDK beendeten den Handel 3,2 Prozent tiefer bei 4.240 Yen. Nikon gaben 2,6 Prozent auf 1.372 Yen ab. Nippon Sheet Glass verloren nach der Ankündigung einer Kapitalerhöhung 5 Prozent auf 189 Yen. Das Unternehmen will bis zu 49 Milliarden Yen einsammeln, um die Glasproduktion für Schwellenländer zu steigern./RX/he/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???