Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

AKTIEN TOKIO/Schluss: Sehr fest nach Aussagen zur Industrieproduktion

TOKIO (awp international) - Die japanischen Börsen hat am Dienstag deutlich zugelegt. Händler verwiesen vor allem von Daten und Aussagen zur Industrieproduktion. Zudem gab der Yen im Vergleich zum US-Dollar etwas nach, was vor allem exportorientierten Werten aus dem Auto- oder Technologiesektor Auftrieb gegeben habe. Der Nikkei-225-Index schloss mit plus 1,99 Prozent auf 9.693,73 Punkten und der breiter gefasste Topix-Index gewann 1,80 Prozent auf 838,48 Punkte.
Nach einem dramatischen Einbruch im März stieg in Japan die Industrieproduktion im April im Vergleich zum Vormonat saisonbereinigt um ein Prozent. Im Mai und Juni wird zudem mit einem deutlicheren Zuwachs gerechnet, und zwar um 8,0 beziehungsweise 7,7 Prozent. Die Arbeitslosenquote stieg im April leicht auf 4,7 Prozent. Im Februar und März hatte sie bei 4,6 Prozent gelegen, dem niedrigsten Wert seit zwei Jahren.
Unter den Autowerten legten Toyota um 2,10 Prozent auf 3.400 Yen zu und Honda gewannen 1,98 Prozent auf 3.090 Yen. Das Papier des Elektronikkonzerns Sony stieg ebenfalls um knapp zwei Prozent.
Solarwerte profitierten zudem auch in Japan davon, dass Deutschland plant, bis 2022 aus der Atomenergie auszusteigen: Die Titel des Elektronik- und Solarunternehmens Sharp rückten um 2,70 Prozent auf 760 Yen vor. Kyocera stiegen um 1,31 Prozent auf 8.510 Yen./ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.