Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

TOKIO (awp international) - Der japanische Aktienmarkt hat sich am Dienstag für keine einheitliche Richtung entscheiden können. Deckungskäufe ermöglichten dem Leitindex Nikkei 225 nach den Verlusten vom Vortag ein Plus von 0,19 Prozent auf 10.525,19 Punkte. Der breit gefasste Topix fiel dagegen etwas zurück um 0,26 Prozent auf 939,16 Zähler.
Die Sorgen um die Entwicklung in der arabischen Welt hätten sich zumindest etwas gelegt, und das habe eine Entspannung am zuletzt unter Druck stehenden japanischen Aktienmarkt begünstigt, sagten Börsianer. Einige Anleger, die zuvor auf weiter fallende Kurse gesetzt hätten, hätten nun ihre Positionen mit Käufen wieder eingedeckt und das habe die Kurse insbesondere bei den Standardwerten gestützt (Short Covering). Dennoch seien die Probleme in Ländern wie Libyen nach wie vor nicht gelöst und entsprechend habe sich das Plus in Grenzen gehalten. Mit Argusaugen beobachteten Börsianer daher auch die Ölpreisentwicklung.
Technologiewerte standen Marktteilnehmern zufolge im Fokus. Mehrheitlich litten die Aktien aus dem Sektor unter den besonders schlechten Vorgabe der US-Technologiebörse Nasdaq vom Vorabend, hiess es. So büssten Canon-Aktien 0,13 Prozent auf 3.835 Yen ein, Sony verloren 0,62 Prozent auf 2.908 Yen.
Gegen den Trend gefragt zeigten sich in dem Sektor dagegen Hitachi mit einem Plus von 1,78 Prozent auf 514 Yen. Börsianer verwiesen auf die am Vortag bekannt gewordene Milliardenübernahme unter Festplatten-Herstellern. Der US-Hersteller Western Digital übernimmt für knapp 4,3 Milliarden US-Dollar das Geschäft mit der Datenspeicherung von dem japanischen Elektronikkonzern Hitachi Zosen ./RX/fat/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???