Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Aktien des Modekonzerns Charles Vögele sind am Dienstag nach Jahreszahlen sehr fest in den Handel gestartet. Vögele gelang trotz eines Umsatzrückganges die Rückkehr in die Gewinnzone. Sowohl mit dem Betriebsergebnis als auch mit dem Reingewinn übertraf das Unternehmen die Erwartungen am Markt klar. Beim Umsatz soll dann die Trendwende respektive die Rückkehr auf den Wachstumspfad im laufenden Jahr erfolgen.
Bis um 09.30 Uhr steigen die Vögele-Papiere um 7,1% auf 62,10 (Tageshöchst: 63,80) CHF. Sie hatten bereits im Vorfeld der Zahlenpublikation stark zugelegt und waren von 54,30 CHF anfangs der vergangenen Woche bis am Vortag auf 58,00 CHF geklettert. Der Gesamtmarkt (SPI) steigt derzeit um 0,42%.
Das Resultat von Charles Vögele sei dank der sehr hohen Bruttogewinnmarge von 66,8% deutlich über den Erwartungen gelegen, schreibt Marco Strittmatter von der ZKB. Im zweiten Halbjahr resultierte gar eine Rekordmarge von 68,2%. Diese hohen Wert habe der Konzern dank des Verkaufs von mehr aktueller Ware sowie frühzeitigen Währungsabsicherungen erzielen können, heisst es im ZKB-Kommentar weiter.
Auch René Weber von der Bank Vontobel hebt die stark verbesserten Margen hervor. Das Ergebnis sei noch durch die Reorganisation beeinflusst gewesen, aber die Verbesserung der EBITDA-Marge erfolge schneller als erwartet. Durch diese Erfolge werde das Vertrauen in die neue Strategie gestärkt, so Weber. Er empfiehlt die Aktie neu zum "Kauf" und hebt das Kursziel stark auf 70 von zuvor 50 CHF an.
Bei Vögele scheine der Wandel zum "Lifestyle-Anbieter" Früchte zu tragen, schreiben die Autoren des Wegelin-"BrunCH". Die neue Kostenstruktur ohne Altwarenlager sowie die schlankeren Vertriebsstrukturen und die Schliessung von unrentablen Geschäften schienen sich auszuzahlen. Weniger erfreulich sei allerdings der dritte Umsatzrückgang in Folge. Dies trotz Massnahmen wie Lancierung einer eigenen Wäschekollektion, der Verpflichtung von "A-Promis" wie Penélope Cruz oder Til Schweiger als Markenbotschafter oder der Modernisierung der Verkaufsgeschäfte. Die positiven Gewinnzahlen und der intakte Ausblick geben der Aktie laut Wegelin jedoch Auftrieb.
mk/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???