Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zum dritten Mal in Folge hat das Soldatendrama "American Sniper" den Spitzenplatz der nordamerikanischen Kinocharts eingenommen. Nach Studioschätzungen am Sonntag verdiente Clint Eastwoods Scharfschützen-Epos am Wochenende weitere 31,9 Millionen Dollar dazu.

Wie das Filmblatt "Variety" berichtete flossen damit seit dem Kinostart schon rund 250 Millionen Dollar in die Kassen. Der Film mit Bradley Cooper ist für sechs Oscars nominiert.

Auf Platz zwei verdiente die Bärengeschichte "Paddington" an ihrem dritten Wochenende weitere 8,7 Millionen Dollar dazu. Knapp dahinter folgte der Neueinsteiger "Project Almanac" mit rund 8,5 Millionen Dollar. Das von Michael Bay billig produzierte Science-Fiction- Abenteuer dreht sich um Highschool-Schüler, die eine Zeitreisemaschine bauen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS