Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Biene Maja feiert dieses Jahr ihren 100. Geburtstag. 1912 erschien das Buch "Die Biene Maja und ihre Abenteuer". Bekannt wurde das kleine Tier aber vor allem mit der gleichnamigen Fernsehserie, die ab 1976 im ZDF ausgestrahlt wurde.

Geschrieben hat das Buch "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" der Schriftsteller Waldemar Bonsels für seine Söhne aus erster Ehe. Das Buch erschien im Spätsommer 1912 und verkaufte sich bis zum Ende des Ersten Weltkrieges rund 90'000 mal, im Jahr 1954 - zwei Jahre nach Bonsels' Tod - waren eine Million Exemplare gedruckt worden.

Die erste Verfilmung des "Biene Maja"-Stoffes war ein Stummfilm mit echten Tieren. Bonsels arbeitete am Film von Regisseur Wolfram Junghans mit; am 3. März 1926 wurde er in Dresden uraufgeführt. Als Bonsels 1952 starb, soll er in Verhandlungen über einen zweiten "Maja"-Film gestanden haben, der aber nie verwirklicht wurde.

Erfolgreicher Titelsong

Das erste Hörspiel von Autor Kurt Vethake wurde Anfang der 1960er Jahre als Schallplatte veröffentlicht, rund 30 Jahre später folgte ein dreiteiliges Hörspiel im Berliner Rundfunk.

Über die TV-Serie ist Bonsels' Buchvorlage inzwischen fast in Vergessenheit geraten. Zwischen 1976 und 1980 wurde die Serie um Maja, Willi und Flip in zwei Staffeln mit jeweils 52 Episoden ausgestrahlt.

Der Titelsong der Serie wurde für den tschechischen Schlagersänger Karel Gott zu seinem grössten Erfolg. Das ZDF hat angekündigt, 78 neue "Maja"-Folgen in 3D produzieren zu lassen. Sie sollen voraussichtlich von 2013 an zu sehen sein.

SDA-ATS