Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"The Boss Baby" sagt, wo's lang geht. In der Deutschschweiz verwies der Animationsfilm am Wochenende "Beauty and the Beast" und "Die göttliche Ordnung" auf die Ränge. (Handout)

Keystone/AP DreamWorks Animation/DREAMWORKS ANIMATION

(sda-ats)

"The Boss Baby" hat das Wochenend-Rennen in den Deutschschweizer Kinos als Sieger beendet. Die 3D-Animation liess "Beauty and the Beast" knapp, "Die göttliche Ordnung" deutlich hinter sich.

"The Boss Baby", der Neueinsteiger der Dreamwork Animation-Studios, erzählt die Geschichte eines Kindes mit Schlips und Aktenköfferchen, das die Liebe in der Welt retten will. 22'718 Kinogänger in der Deutschschweiz wollte die computeranimierte Komödie am Wochenende sehen, 600 mehr als das Musical "Beatuy and the Beast". In der Westschweiz war es umgekehrt: Hier lockte die Schöne Emma Watson 18'312 Menschen in die Kinos, das liebenswerte Baby deren 16'215.

Massiv an Terrain verlor Petra Volpes Komödie "Die göttliche Ordnung", für die 17'436 Karten verkauft wurden. Das waren im Vergleich zum Startwochenende vor drei Wochen 13'000 weniger. Am 7. Juni kommt der Schweizer Film um die Einführung des Frauenstimmrechts auch in die Westschweizer Kinos.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS