Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Bottled Life", der Schweizer Dok-Film, hat eine weitere Auszeichnung erhalten: Der Berner Regisseur Urs Schnell und der Zürcher Journalist Res Gehriger haben für ihren Film in der Kategorie Fernsehen den deutschen Herbert Quandt Medien-Preis gewonnen. Die Auszeichnung für Wirtschaftsjournalismus ist mit 12'500 Euro dotiert.

Das schreibt die Johanna-Quandt-Stiftung in einer Medienmitteilung. "Bottled Life" thematisiert Nestlés fragwürdige Geschäfte mit dem Wasser. Der Film wurde an den Solothurner Filmtagen uraufgeführt und hat bereits mehrere Preise an internationalen Dokumentarfilmfestivals verliehen erhalten.

Wie die deutsche Stiftung mit Sitz in Bad Homburg schreibt, werden die Auszeichnungen für Wirtschaftsjournalismus seit 1986 in den Kategorien Print und Fernsehen vergeben für "Journalisten und Publizisten, die sich in herausragenden und allgemein verständlichen Beiträgen mit der Rolle von Unternehmern und Unternehmen in der Marktwirtschaft auseinandersetzen".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS