Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Christopher Nolands Kriegsfilm "Dunkirk" übernahm am Wochenende vom 20. bis 23. Juli 2017 in den Westschweizer Kinocharts den ersten Platz. (Archiv)

Keystone/AP Warner Bros. Pictures/

(sda-ats)

"Despicable Me 3" in der Deutschschweiz und "Dunkirk" in der Westschweiz haben am Wochenende am meisten Filmfans in die Kinos gelockt.

Die Minions von "Despicable Me 3" hielten in der Deutschschweiz schon das dritte Wochenende die Spitze, verloren aber nach dem fulminanten Start mit 53'900 Eintritten weiter an Anziehungskraft. Nun konnten für den 3D-Film des Regietrios Balda/Coffin/Guillon noch 28'830 Karten verkauft werden.

Der Kriegsthriller "Dunkirk" des britischen Regisseurs Christopher Nolan, der in der Deutschschweiz am 27. Juli startet, holte sich in der Westschweiz mit 12'113 Eintritten auf Anhieb den Spitzenplatz, überholte "Despicable Me 3" (11'772) allerdings nur knapp.

In der Deutschschweiz belegte Luc Bessons am Donnerstag gestarteter Actionfilm "Valerian And The City Of A Thousand Planets" mit 12'244 Eintritten und somit grossem Abstand auf die Spitze den zweiten Platz. "Spider-Man" kletterte im Tessin am höchsten, in der Deutsch- und Westschweiz erreichte er jeweils den dritten Platz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS