Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine gruselige Version des Märchens "Hänsel und Gretel" der Gebrüder Grimm mit dem Untertitel "Hexenjäger" hat in Nordamerika den Spitzenplatz der Kinocharts erobert. Der neue Film spielte an seinem Premierenwochenende 19 Millionen Dollar in der USA und Kanadas ein.

In den Hauptrollen sind Jeremy Renner (Hansel) und Gemma Arterton (Gretel) zu sehen. Platz fünf ging mit einem überraschend schwachen Auftaktergebnis von nur 7 Millionen Dollar an den Krimi "Parker" mit Jason Statham, Nick Nolte und Jennifer Lopez.

Noch schlechter schnitt "Movie 43" ab, der dritte Neuling des US-Kinowochenendes. Die mit zahlreichen Hochkarätern wie Elisabeth Banks, Emma Stone, Hugh Jackman und Kate Winslet besetzte Komödie brachte es gerade auf 5 Millionen Dollar. Der Film ist aus unterschiedlichen Sketchen zusammengesetzt, an denen sich insgesamt 12 Regisseure betätigten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS