Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Das Open Air in Gampel VS, das von heute Donnerstag bis am Sonntag über die Bühne geht, beendet traditionsgemäss den Reigen der grossen Schweizer Rockfestivals im Sommer. Wie üblich bietet das Festival zahlreichen einheimischen Künstlern eine Bühne.
Nicht fehlen darf an dem als "Iischi Party" beworbenen Anlass im Oberwallis natürlich Stefanie Heinzmann, die aus dem quasi benachbarten Visp stammt. Nach Gampel reisen der Freiburger Gustav, die Luzerner von Dada ante Portas oder der Berner Rapper Greis.
QL und Pepe Lienhard präsentieren am Freitag, 20. August, ihren als Big Punk beschriebenen Stil, bei dem "Klassiker für ein junges Publikum aufgepeppt" werden, wie es heisst. Der "Humba Tätärä-Faktor" komme nicht zu kurz, schreiben die Organisatoren.
Mit schmissigem Balkan-Pop warten Shantel & Bucovina Club Orkestar auf. Die eigentlichen Headliner aus dem Ausland sind Die Toten Hosen, die Metalband Limp Bizkit und Queens of the Stone Age. Die deutsche Popgruppe Wir sind Helden ("Von hier an blind"), die einige Jahre pausierte, ist wieder zurück im Festivalgeschäft.
Das Open Air Gampel lockte im vergangenen Jahr - trotz der akuten Wirtschaftskrise und der Schweinegrippe-Angst - rund 76'000 Besucherinnen und Besucher an. Die Höchstwerte stammen aus den Jahren 2006 und 2007 als zweimal die Marke von 80'000 Festivalgängern übertroffen werden konnte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS