Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das nur mit Sonnenkraft angetriebene Flugzeug "Solar Impulse" hat die vorletzte Etappe auf seiner Reise quer durch die USA beendet. Am Sonntag kurz nach Mitternacht (Ortszeit) landete die vom Schweizer Bertrand Piccard geflogene Maschine am Dulles International Airport nahe Washington.

14 Stunden und vier Minuten dauerte nach Angaben des Unternehmens der 702 Kilometer lange Flug von Cincinnati im Bundesstaat Ohio in die US-Hauptstadt.

In Washington wird die "Solar Impulse" in den kommenden Tagen ausführlich vorgestellt. Anfang Juli fliegt das grosse und filigrane Fluggerät dann auf seiner letzten und fünften Etappe nach New York.

Die vierte Etappe nach Washington startete an sich schon am Freitagmorgen in St. Louis (Missouri). Aufgrund von starkem Seitenwind war das Team des Solarflugzeugs allerdings gezwungen, nach 500 Kilometern und 16 Stunden Flugzeit einen ausserplanmässigen Zwischenhalt in Cincinnati (Ohio) einzulegen.

Die vorangehenden Etappen im vergangenen Monat verliefen aber alle nach Plan: von San Francisco nach Dallas, von dort nach Phoenix und weiter nach St. Louis. Mit der zweiten Strecke über 1541 Kilometer stellte die "Solar Impulse" sogar einen neuen Langstreckenrekord für Solarflugzeuge auf.

Das in der Schweiz entwickelte Flugzeug ist mit knapp 22 Metern etwas länger als eine alte Ju-52, hat mit mehr als 63 Metern aber die Spannweite eines Jumbo-Jets. Mit weniger als 50 Kilometern pro Stunde ist es langsamer als ein Auto in der Stadt, aber umweltfreundlich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS