Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Der Sänger des Welthits "Sunny" ist tot. Bobby Hebb starb nach Angaben seines Managements am Dienstag in seiner Heimatstadt Nashville in Tennessee, eine Woche nach seinem 72. Geburtstag.
Hebb, Sohn zweier blinder Musiker, war anfangs mit seinem Bruder aufgetreten. Als im November 1963 Präsident John Kennedy erschossen und kurz darauf Hebbs Bruder erstochen wurde, verarbeitete er den doppelten Schmerz in einem Lied: "Sunny".
Die bleibenden Spuren hinterliess in Europa aber die deutsche Popgruppe "Boney M.", die mit dem Titel auf Platz eins der deutschen Hitparade kletterte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS