Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Stars wie Marilyn Monroe, George Clooney und Johnny Depp haben vor dem Grauman's Chinese Theatre in Hollywood ihre Fuss- und Handabdrücke hinterlassen. Seit Montag ist auch Uggie im Zement des berühmten Platzes verewigt - mit seinen Pfoten.

Als erstem Filmhund wurde dem Star aus dem Oscar-Abräumer "The Artist" diese Ehre zuteil. Hundetrainer Omar Von Muller stand Uggie zur Seite, als der weisse Jack Russell Terrier mit den braungefleckten Ohren seine Pfoten in den feuchten Zement drückte.

Uggies Auftritte im Rampenlicht sind gezählt. Mit zehn Hundejahren soll der Terrier nun keine Spielfilme mehr drehen, sagte sein Trainer schon vor der Oscar-Verleihung. Sony Pictures wollte Uggie am Montag noch eine Ruhestands-Party ausrichten, mit einem goldenen Halsband als Abschiedsgeschenk, teilte das Studio mit. In dieser Woche kommt der mit fünf Oscar-Trophäen gekrönte "The Artist" als DVD auf den Markt.

Seit 1927 - Mary Pickford und Douglas Fairbanks waren die ersten - wurden die Abdrücke von Hunderten Stars vor dem Kino im Herzen von Hollywood festgehalten.

Im vorigen November machten sich dort die "Twilight"-Stars Kristen Stewart, Taylor Lautner und Robert Pattinson ihre Hände schmutzig. Im Januar drückten die drei Kinder von Popstar Michael Jackson die berühmten Tanzschuhe und einen Handschuh des gestorbenen Sängers in den feuchten Zement auf dem Vorplatz des historischen Kinos auf dem Hollywood Boulevard.

SDA-ATS