Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

"Transformers: The Last Knight" hielt am Wochenende vom 23. bis 25. Juni 2017 die Spitze bei den US-Kinocharts. (Archiv)

Keystone/AP Paramount Pictures/BAY FILMS

(sda-ats)

Der Filmreihe "Transformers" geht in den USA die Puste aus: Zum Startwochenende spielte "Transformers: The Last Knight" mit Mark Wahlberg nach vorläufigen Zahlen nur rund 45,3 Millionen Dollar ein.

Der vierte Teil der Reihe hatte 2014 noch etwa 100 Millionen Dollar zum Start eingenommen. Trotzdem reicht es für den Actionfilm für den Spitzenplatz in den US-Kinocharts am Wochenende.

Um Platz zwei und drei kämpfen der Animationsfilm "Cars 3" und die Comicverfilmung "Wonder Woman". Beide kamen laut der Branchenwebsite Box Office Mojo auf jeweils rund 25,2 Millionen Dollar. Der auch von Kritikern sehr gut besprochene Superheldinnenfilm steht nun weltweit insgesamt bei 653 Millionen Dollar - Rekord für einen Film, bei dem eine Frau Regie geführt hat.

SDA-ATS