Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Name "Trump" muss weg: Der 2012 eröffnete Hotel- und Wohnkomplex in Toronto mit über 65 Stockwerken wird umgetauft. (Archivbild)

KEYSTONE/AP The Canadian Press/GRAEME ROY

(sda-ats)

In Kanada ist US-Präsident Donald Trump nicht sonderlich beliebt - und nun verliert auch noch ein nach ihm benannter Wolkenkratzer seinen Namen. Das "Trump International Hotel & Tower" in Toronto soll nach Protesten umbenannt werden

Die neue Eigentümerin, die Investmentgesellschaft JCF Capital, erklärte am Dienstag, sie habe von Trumps Immobiliengesellschaft die Verwaltung des 65-stöckigen Gebäudes übernommen.

Vor dem Hochhaus im Zentrum der grössten kanadischen Stadt hatten seit dem US-Wahlkampf mehrfach Kritiker Trumps demonstriert. An der Fassade des Gebäudes prangt sein Name in Grossbuchstaben.

Der 2012 eröffnete Wolkenkratzer, der von Trumps Gesellschaft lediglich vermarktet wurde, war Ende März von einem Gericht an die Investmentgesellschaft JCF Capital übertragen worden. Der vorherige Besitzer, Talon International, musste laut Berichten örtlicher Medien Konkurs anmelden.

SDA-ATS