Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An ihrem dritten Wochenende hat die Drogenschmuggel-Komödie "We're the Millers" in der Deutschschweiz immer noch am meisten Kinogänger in die Lichtspielhäuser gelockt. Im Tessin, wo der Film neu startete, sorgte er sogar mit Abstand für die meisten Ticketverkäufe.

In der Deutschschweiz verzeichnete der Neuzugang "Red 2" über reaktivierte Senioren-Agenten allerdings nur einzelne Eintritte weniger als die "Millers".

Bettina Oberlis "Lovely Louise" scheint von Mund-zu-Mund-Propaganda zu profitieren: Nach einem enttäuschenden Startwochenende auf Rang acht hat sich die Nesthocker-Komödie nun zwei Plätze vorgearbeitet.

Ganz die Lust verloren hat das Publikum offenbar an den "Feuchtgebieten": Der Film über eine junge Frau mit einer Obsession für Körperausscheidungen verlor vier Plätze und fiel auf acht zurück.

In der Westschweiz dominierte "The Butler" die Wochenendcharts. Der Streifen mit Forest Whitaker als Butler im Weissen Haus kommt diesseits der Saane erst Mitte Oktober in die Kinos.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS