Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit einer Autobiografie hat sich der bei "Wetten, dass..?" schwer verunglückte Student Samuel Koch knapp anderthalb Jahre nach dem Unfall zurückgemeldet. "Ich habe Unmengen an Post erhalten. Das Buch ist auch eine Antwort für die, die gefragt haben, wie es mir geht", sagte Koch am Montag in Berlin.

Bei der Vorstellung seines Buches "Samuel Koch. Zwei Leben" sagte der 24-jährige, dass er sich seit seiner Querschnittlähmung noch "in einer Art Selbstfindung" befinde. Er hoffe, mit dem Buch "etwas übermitteln" zu können. "Das nimmt etwas von der Sinnlosigkeit."

"Das Buch soll ein Mutmacher sein für alle, die ein ähnliches Schicksal erlitten haben, nicht aufzugeben und dass es sich lohnt, an einem Leben festzuhalten, auch wenn Perspektiven und Wünsche zerstört wurden", sagte Koch.

Dabei erhielt er Unterstützung von TV-Moderator Thomas Gottschalk. "Samuel und ich werden immer auf eine ganz besondere Weise miteinander verbunden sein", sagte Gottschalk. "Sein Auftritt bei 'Wetten, dass..?' war auch ein entscheidender Einschnitt in meinem Leben, der meine Karriere beeinflusst hat."

Vom Hals abwärts gelähmt

Der 24-jährige Koch war in der ZDF-Show am 4. Dezember 2010 beim Versuch, mit Sprungstelzen über ein fahrendes Auto zu springen, gestürzt. Seitdem ist er vom Hals abwärts gelähmt. Gottschalk hatte wenige Wochen nach dem Unfall seinen Rückzug als Moderator der Sendung bekannt gegeben.

"Der Entschluss war hundertprozentig richtig, ich habe ihn nicht bereut", sagte er. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass die neue Sendung des 61-jährigen Showmasters, "Gottschalk Live", aufgrund der niedrigen Quoten zu Beginn der Sommerpause am 7. Juni eingestellt wird.

Über das Aus seiner Vorabendshow verlor Gottschalk kein Wort. Er wolle Samuel nicht als "Sympathieträger nutzen, um von meiner eigenen Not abzulenken, die keine ist", sagte er. Samuel ertrage sein Schicksal "auf bewundernswerte Weise mit Würde, Humor und ohne einen Hauch von Selbstmitleid".

"Die Vergangenheit ist ein kostbarer Schatz"

Koch sagte, er denke oft an den alten Samuel und verdränge die Vergangenheit nicht. "Ich sehe sie als einen kostbaren Schatz", sagte er. An seinem Glauben sei zwar gerüttelt worden, aber er sei auch stärker geworden, sagte der tiefgläubige Christ, der im April sein Schauspielstudium in Hannover wieder aufgenommen hat.

"Solche Unfälle sind nicht Gottes Wille", sagte Koch und fügte hinzu: "Ich bin sicher, dass Gott auch krumme Wege gerade machen kann." Den Ärzten habe er zu keinem Zeitpunkt Vorwürfe gemacht.

SDA-ATS