Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Geomatiklernende einer Zürcher Berufsschule haben am Mittwoch auf dem Bundesplatz das grösste Puzzle der Schweiz zusammengesetzt. Die Lernenden markierten so den Auftakt zu den 100-Jahr-Feierlichkeiten der amtlichen Vermessung der Schweiz.

Alt Bundesrat Samuel Schmid als Schirmherr der Feierlichkeiten setzte den ersten Eckstein, dann machten sich die Lernenden ans Suchen der passenden Steine. Das Werk des Westschweizer Künstlers Pascal Claivaz zeigt auf 350 Quadratmetern Fläche Szenen der amtlichen Vermessung und ist auch in normaler Grösse zu haben.

Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten gibt die Schweizerische Post auch eine Sonderbriefmarke heraus. Das sieben Quadratzentimeter grosse Werk des Winterthurer Grafikers Ricco Meierhofer wurde am Mittwoch enthüllt und zeigt einen Katasterplan.

Während des ganzen Mittwochs sind die Träger der amtlichen Vermessung mit einer Ausstellung zu ihrer Tätigkeit und mit Musik, Speis und Trank auf dem Bundesplatz präsent. Die Radio- und TV-Moderatorin Mona Vetsch führt durchs Programm.

Am Samstag Aktivitäten in sämtlichen Kantonen

Unter dem Motto "Mittelpunkt" steht das 100-Jahr-Jubiläum der amtlichen Vermessung, und deshalb begann das Fest am Mittwoch auf dem politischen Mittelpunkt der Schweiz, dem Bundesplatz.

Den Höhepunkt der Feierlichkeiten wird aber der Tag der amtlichen Vermessung vom kommenden Samstag darstellen. An diesem Tag führen Behörden und Geometer in sämtlichen Kantonen der Schweiz Veranstaltungen durch.

Auf dem Programm stehen vielerorts getreu dem Festmotto Wanderungen zum Mittelpunkt der Kantone, aber auch Ausstellungen, und in gewissen Kantonen öffnen Geometer für einmal die Türen zu ihren Büros.

100 Jahre ZGB - 100 Jahre amtliche Vermessung

Die amtliche Vermessung in der Schweiz leisten Bund, Kantone und Gemeinden zusammen mit privaten Geometern. Die strategische Führung hat die Eidgenössische Vermessungsdirektion inne, ein Bereich des Bundesamts für Landestopographie in Wabern BE mit 17 Personen.

Dass das Jubiläum in diesem Jahr gefeiert wird, geht auf die Inkraftsetzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuchs im Jahr 1912 zurück. Bis zu diesem Zeitpunkt war die amtliche Vermessung eine rein kantonale Aaufgabe. Mit dem Fest wollen Behörden und Geometer ihre Tätigkeit bekannter machen.

SDA-ATS