Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Cudrefin VD - Im Naturschutzzentrum La Sauge am Neuenburgersee ist 2009 zum ersten Mal ein Baummarder entdeckt worden. Im achten Jahr des Parks stellte zudem ein Eisvogelpaar mit der vierten aufeinander folgenden Brut einen Rekord auf, wie der Schweizerische Vogelschutz (SVS) mitteilte.
Weitere bemerkenswerte Beobachtungen entlang des Naturpfades und an den Teichen im SVS-Naturschutzzentrum seien die Brut eines Zwergtaucherpaares und 14 beobachtete Arten von Schnepfenvögeln gewesen, heisst es weiter.
Die Tiere stiessen auch 2009 auf reges Interesse: 13'000 Natur-Interessierte besuchten den Park. Das sind fünf Prozent mehr Besucher als im Vorjahr.
Ab dem 28. Februar ist La Sauge wieder für Besucher geöffnet. Anlässlich des internationalen Jahres der Biodiversität organisiert der SVS im Juni die Tage der Biodiversität in La Sauge. Fachleute stünden an dem Wochenende für Führungen und Informationen zur Verfügung, schreibt der SVS.
Das Naturschutzzentrum La Sauge liegt zwischen Ins BE und Cudrefin VD. Das Gebiet befindet sich am Rande der zwei international und national bedeutenden Naturschutzgebiete Fanel und Chablais de Cudrefin am Nordende des Neuenburgersees. Seit der Eröffnung im Juni 2001 besuchten über 100'000 Personen das Zentrum.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS